Gründungsfahrplan

Wenn Sie eine Erfolg versprechende Geschäftsidee haben, die Sie am Markt umsetzen möchten, dann bieten Ihnen die Industrie- und Handelskammer und die Handwerkskammer erste Informationen. Im Service-Center erhalten Sie ein kostenfreies Informationspaket für Existenzgründer. Außerdem stehen wir Ihnen für eine individuelle Beratung zur Verfügung. An gemeinsamen Sprechtagen mit der Rechtsanwaltskammer, der Steuerberaterkammer und der Kreditanstalt für Wiederaufbau sowie der Investitions- und Förderbank Niedersachsen bieten wir Ihnen ausführliche Informationen zu den Themen Recht, Steuern und Finanzierung an.

Im Mittelpunkt aller Aktivitäten in der Vorgründungsphase steht ein realistisches Gründungskonzept, das eine klare Analyse der wirtschaftlichen und finanziellen Rahmenbedingungen beinhaltet. In diesem Gründungskonzept oder auch Businessplan beschreiben Sie, wie Sie Ihre Idee erfolgreich in die Tat umsetzen möchten. Dieser Bericht ist eine wertvolle Grundlage für weiterführende Gespräche mit Kreditinstituten, Behörden, Lieferanten und Kunden. Weiterhin ist der Businessplan ein gutes Instrument für die eigene Kontrolle.

Nachdem Sie Ihre Geschäftsidee ausführlich geprüft, einen Businessplan für die Existenzgründung erstellt sowie Gespräche mit Kreditinstituten und Lieferanten abgeschlossen haben, sind vor Geschäftseröffnung noch einige Formalitäten, wie eine Anmeldung beim Gewerbeamt, erforderlich. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Anmeldeformalitäten.


Frauen-Business-Tage 2018

Datum: 14. - 16.11.2018

Ort: IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim

Veranstalter: IHK

>> mehr

IHK-Seniorexpertensprechtag

>> mehr

Finanzierungssprechtag

>> mehr

Rechtsanwaltsprechtag

>> mehr

Steuerberatersprechtag

>> mehr

Aktuelle Seminare für Existenzgründer und Jungunternehmer

>> mehr

Starter-Center ist ein Service von: